Bei den am 12. Jänner 2021 stattgefundenen Lohn- und Gehaltsverhandlungen für die Arbeiter/innen und Angestellten der Winzergenossenschaften NÖ konnte ein erfolgreicher Abschluss erzielt werden. Die…

lesen Sie mehr >

Bei der am 18. Dezember 2020 stattgefundenen Lohnverhandlung für die Arbeiter/innen der Raiffeisen Ware Austria AG konnte zwischen den Kollektivvertragsparteien ein erfolgreicher Abschluss erzielt…

lesen Sie mehr >


Um ausländische Dienstnehmer/innen, die in bäuerlichen Betrieben in Niederösterreich beschäftigt sind, auf ihre Rechte in Österreich aufmerksam zu machen, stellt die NÖ Landarbeiterkammer…

lesen Sie mehr >

Die NÖ Landarbeiterkammer und die NÖ Landwirtschaftskammer einigten sich bei den KV-Verhandlungen für bäuerliche Dienstnehmer/innen auf eine Lohnerhöhung von 1,49 Prozent. Die neuen Lohnansätze gelten…

lesen Sie mehr >

Schwangere, die bei der Arbeit physischen Kontakt mit anderen Personen haben, sind künftig ab Beginn der 14. Schwangerschaftswoche bei voller Lohnfortzahlung freizustellen. Die Regelung gilt vorerst…

lesen Sie mehr >

Bei der am 11. Dezember 2020 stattgefundenen Lohnverhandlung für die Arbeiterinnen in den Gartenbaubetrieben Wien, Niederösterreich und Burgenland konnte ein erfolgreicher Abschluss erzielt werden.…

lesen Sie mehr >

Bei den am 30. November 2020 stattgefundenen Lohn- und Gehaltsverhandlungen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Österreichischen Bundesforste AG für 2021 konnte nach der 1.…

lesen Sie mehr >

Traditionell bilden die Forstarbeiter/innen in Privatforsten den Auftakt zu den Kollektivvertragsverhandlungen in der Land- und Forstwirtschaft. Dabei konnten zwischen PRO-GE und dem…

lesen Sie mehr >

Die NÖ LAK liefert Antworten auf grundlegende arbeitsrechtliche Fragen im Zuge der Corona-Krise. UPDATE: Die neue Regelung zur Sonderbetreuungszeit.

lesen Sie mehr >

Die Verhandlungen über ein österreichweit geltendes einheitliches Landarbeitsgesetz befinden sich in der Zielgeraden. Nach aktuellem Stand könnte das neue Gesetz mit 1. April 2021 in Kraft treten.

lesen Sie mehr >