Skip to main content

Berufskraftfahrer

Ausbildung zum Facharbeiter
zurück
Veranstalter
Schulungs-Zentrum Neulengbach, Ing. Leitgeb GmbH in Zusammenarbeit mit der NÖ LAK
Zielgruppe
Lenker von Kraftfahrzeugen
Ziel
Ausbildung zum Facharbeiter
Inhalte
Wer kann sich zum Facharbeiter Berufskraftfahrer ausbilden lassen?

Kraftfahrer, die im Besitz der Lenkerberechtigung der Klasse C oder D sind und den Nachweis (Zeugnis oder Beschäftigungsbestätigung) erbringen, wenigstens 1,5 Jahre Kraftfahrzeuge mindestens der Klasse B berufsmäßig gelenkt zu haben. Lenkzeiten im Rahmen des Präsenz- bzw. Zivildienstes oder als Lenker eines Feuerwehr/Rettungs-Fahrzeuges können angerechnet werden oder
Personen ab dem 18. Lebensjahr, welche den Lehrberuf
- Baumaschinentechniker
- Kraftfahrzeugtechniker (früher Kfz-Mechaniker)
- Landmaschinentechniker (früher Landmaschinenbauer bzw. -mechaniker)
- Kraftfahrzeugelektriker oder
- Speditionskaufmann (früher Spediteur) 
 erlernt haben, egal ob sie eine Lehrabschlussprüfung abgelegt haben oder nicht.

Infoabend Herbst 2018: Do, 25.10.2018 um 19 Uhr im Schulungs-Zentrum Neulengbach
Methodik
Vortrag der Theorie und Praxistraining
Dauer
Vorbereitungskurs (2 Wochen) in Theorie und Praxis
1 Woche Selbstlernphase
Prüfungsvorbereitung (3 Tage)
anschließende Lehrabschlussprüfung (2 Tage)
Kosten
für den Dienstnehmer: EUR 200,- pro LAK-Mitglied
+ für den Dienstgeber: EUR 500,- pro LAK-Mitglied
inkl. Unterlagen, Prüfungsgebühr und evtl. Unterkunft mit Frühstück
Ort
Schulungs-Zentrum Neulengbach, Ing. Leitgeb GmbH
Hauptplatz 65/1, 3040 Neulengbach, Tel. 02772 521 98
Nächtigung
Nur nach Verfügbarkeit und vorheriger Anmeldung über die NÖ LAK:
Gasthof Schmölz, Hauptstraße 23, 3051 St. Christophen
ca. 2 km vom Schulungsort entfernt, Tel.: 02772 52 431
Check-In nach dem 1. Kurstag am Abend!
Nächtigung im Einzelzimmer inkl. Frühstück

BUCHEN

Referat für Bildung

Melanie Höller

Tel: 01 512 16 01 - 23

Email

Marco Hinterleitner

Tel: 01 512 16 01 - 16

Email