Zum Hauptinhalt springen

KV-Abschluss: Plus 1,55 Prozent für Angestellte in Gutsbetrieben

In der Verhandlung für land- und forstwirtschaftliche Angestellte in Gutsbetrieben (gültig in allen Bundesländern außer in Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg) am 14. April 2021 konnte die Gewerkschaft GPA-djp in den Gesprächen mit den land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbänden folgendes Ergebnis erzielen. Die KV-Gehälter werden bei einer Inflation von 1,4 % ab 1. Mai 2021 um 1,55 % erhöht.


Ergebnisse der Gehaltsverhandlung für land- und forstwirtschaftliche Angestellte (Gutsangestellte):

  • Erhöhung der KV-Gehälter um 1,55 %
  • Damit beträgt das Mindestgehalt für Hilfskräfte EUR 1.501,81,- und für Fachkräfte EUR 1.727,35 bzw. EUR 1.864,49,-
  • Erhöhung der tabellarischen Werte für Praktikant/innen um 1,55 %
  • Erhöhung der sonstigen geldwerten Ansprüche um 1,4 %
  • Geltungstermin: 1. Mai 2021


Quelle: GPA-djp

Sobald von den Kollektivvertragsparteien eine Gehaltstafel veröffentlicht wird, wird Sie auf dieser Seite zum Download bereitgestellt.

 

Fotolia.com / bergringfoto