Zum Hauptinhalt springen

KV-Abschluss: Plus 1,5 % für Lagerhaus-Beschäftigte

Bei der am 18. Februar statt gefundenen Lohnverhandlung für Arbeiter und Angestellte in Raiffeisen Lagerhäusern in Niederösterreich wurde eine Lohn- bzw. Gehaltserhöhung um 1,5 % vereinbart. Gültigkeit erlangen die Beschlüsse ab 1. März 2021.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Lohnverhandlung für Arbeiter/Innen der Raiffeisen Lagerhäuser:

  • Erhöhung der KV-Löhne um 1,50 %
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen im 1,50 %
    Die Lehrlingsentschädigungen betragen:
    1. Lehrjahr: EUR 714,56
    2. Lehrjahr: EUR 862,75
    3. Lehrjahr: EUR 1.053,57
  • Bestehende Überzahlungen bleiben in ihrer betragsmäßigen Höhe aufrecht
  • Erhöhung der DAZ um 1,50 % auf EUR 54,51
  • Die Arbeitszeitflexibilisierungs-Regelung der Lagerhaus-Angestellten wird textgleich in den Kollektivvertrag übernommen
  • Geltungstermin: 1. März 2021


Gehaltsverhandlung für Angestellte in Raiffeisen Lagerhäusern:

  • Erhöhung der KV-Gehälter um 1,5 %
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 1,5 %
  • Die Einkommen der Lehrlinge/Pflichtpraktikanten betragen:
    1. Lehrjahr: EUR 761,25
    2. Lehrjahr: EUR 913,50
    3. Lehrjahr: EUR 1.116,50
  • Bestehende Überzahlungen bleiben in ihrer betragsmäßigen Höhe aufrecht
  • Die bestehenden Triennien werden um 1,50 % erhöht und betragen
    EUR 45,78 und EUR 55,59,-
  • Geltungstermin: 1. März 2021

Quelle: PRO-GE, GPA-DJP
 

Sobald die neuen Lohnansätze von den Kollektivvertragsparteien zur Verfügung gestellt werden, stehen Sie an dieser Stelle zum Download bereit.