Skip to main content

Forstprofis diskutierten über aktuelle Herausforderungen

Das Forstangestelltenseminar der NÖ LAK fand heuer im südlichen Niederösterreich statt. Neben interessanten Vorträgen stand diesmal eine Exkursion zum Forstbetrieb Schenker auf dem Programm.


Der Klimawandel stellt die heimische Forstwirtschaft vor enorme Herausforderungen. Umso wichtiger ist es natürlich auch für die Beschäftigten, sich über aktuelle Trends und die neuesten Erkenntnisse zu verschiedenen Themenbereich zu informieren.

Knapp 30 Forstangestellte nutzten das von der NÖ Landarbeiterkammer, in Kooperation mit der Forstabteilung der NÖ Landwirtschaftskammer, veranstaltete Seminar zum Erfahrungsaustausch. So referierten an den zwei Tagen verschiedene Fachexperten u.a. über neue Wege in der Holzverwendung, Trends der Landnutzung (Wild & Jagd), die Klimaerwärmung und deren Konsequenzen für die Forstwirtschaft, über die Verwendung von Schalldämpfern, mögliche neue Baumarten und arbeitsrechtliche Neuerungen im neuen Landarbeitsgesetz. Zusätzlich stand am 1. Tag noch eine Exkursion in den Forstbetrieb Schenker auf dem Programm.

Nicht fehlen durfte im Schloss Krumbach LAK-Präsident Andreas Freistetter, der am Abend zu einer Gesprächsrunde einlud und mit den Teilnehmern über aktuelle Themen diskutierte.