Zum Hauptinhalt springen

1,6 Prozent mehr Lohn für Gutsarbeiter und Saisonarbeiter in landwirtschaftlichen Betrieben

Am 22. Februar 2021 konnte bei der Lohnverhandlung für die Arbeitnehmer/innen sowie für die Saisonarbeiter/innen in landwirtschaftlichen Betrieben der Bundesländer Niederösterreich, Wien und Burgenland konnte ein erfolgreicher Kollektivvertragsabschluss erzielt werden. Die KV-Löhne werden ab 1. März um 1,60 Prozent erhöht.


Ergebnisse der Lohnverhandlung für Arbeiter/innen in landwirtschaftlichen Gutsbetrieben (Gutsarbeiter):

  • Erhöhung der KV-Löhne sowie der Lehrlingsentschädigungen um 1,60 %
  • Erhöhung der Kategorie E um zusätzlich 1 Cent
  • Neuer Mindestlohn: EUR 1.768,37,-
  • Geltungstermin: 1. März 2021
  • Laufzeit: 12 Monate


Ergebnisse der Lohnverhandlung für Saisonarbeiter/innen in landwirtschaftlichen Gutsbetrieben:

  • Erhöhung der KV-Löhne um 1,60 %
  • Neuer Mindestlohns von EUR 1.567,46
  • Geltungstermin: 1. März 2021
  • Laufzeit: 12 Monate

Quelle: PRO-GE

Sobald die neuen Lohnansätze von den Kollektivvertragsparteien zur Verfügung gestellt werden, stehen Sie an dieser Stelle zum Download bereit.