Arbeit & Recht

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Arbeitsrecht.

Arbeitsverfassung, Betriebsräte

Kündigung: Betriebsrat muss informiert sein
In betriebsratspflichtigen Betrieben hat der Dienstgeber den Betriebsrat vor jeder Kündigung zu verständigen. Wird dieses Vorverfahren nicht eingehalten, ist die Kündigung rechtsunwirksam.
- zum Artikel

Betriebsräte haben weitgehende Mitwirkungsrechte bei Personalfragen
Der Dienstgeber muss den Betriebsrat über konkrete Personalpläne sowie über jede erfolgte Einstellung inklusive Verwendung sowie Einstufung des Arbeitnehmers informieren.
- zum Artikel

Dienstgeber muss Einsichtnahme gewähren
Immer wieder erreichen die NÖ Landarbeiterkammer Fragen zu Befugnissen von Betriebsräten. Die Kontrolle der richtigen Einstufung gehört jedenfalls zur Kernaufgabe jedes Belegschaftsvertreters.
- zum Artikel

Ohne Betriebsvereinbarung keine GPS-Systeme
Die Überwachung durch Positionsbestimmungssysteme hat mittlerweile auch in der Landwirtschaft Einzug gehalten. GPS-Systeme werden mittlerweile in vielen Dienstfahrzeugen eingesetzt. 
- zum Artikel

Arbeitszeit

Ist Duschen Arbeitszeit?
Immer wieder erreichen die Rechtsabteilung der NÖ Landarbeiterkammer Anfragen, ob die Körperpflege vor oder nach der Arbeit als Dienstzeit gilt oder nicht.
- zum Artikel

NÖ Landesfeiertag: Was steht in meinem Kollektivvertrag?
Der niederösterreichische Landesfeiertag am 15. November gilt in der Landwirtschaft als Feiertag. Mittels Kollektivvertrag können jedoch Sonderregelungen festgesetzt werden.
- zum Artikel

Änderungen bei der Elternteilzeit ab 2016
Ab 2016 muss die Arbeitszeit von betreuenden Eltern um mindestens 20 Prozent reduziert werden und darf zwölf Wochenstunden nicht unterschreiten.
- zum Artikel

Entgelt

Dienstwagen: Neue Sachbezugsregelung
Wer seinen Dienstwagen auch privat nützt und dessen Fahrzeug mehr als 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, zahlt ab dem Jahr 2016 2 Prozent Sachbezug vom Anschaffungswert des Autos.
- zum Artikel

Die neue Entgelttransparenz - Das Aus für unfaire All-In-Klauseln
Mit 1. Jänner 2016 traten Neuerungen im Arbeitsrecht in Kraft. Bei All-In-Klauseln muss in Zukunft der Grundlohn im Arbeitsvertrag oder im Dienstzettel angeführt sein. 
- zum Artikel

Kein Lohnabzug für Minusstunden
Minusstunden dürfen Dienstnehmern nicht vom Lohn abgezogen werden, wenn jene wegen Arbeitsmangels vom Dienstgeber nach Hause geschickt werden.
- zum Artikel

Pensionsrecht

Feststellung von Schwerarbeitszeiten unbedingt schon mit 57 Jahren beantragen!
Wer mit 60 Jahren in Schwerarbeitspension gehen möchte, dem empfiehlt die NÖ LAK, bereits mit 57 eine Feststellung seiner Schwerarbeitszeiten zu beantragen.
- zum Artikel

Schwerarbeitspension: Wer kann Sie in Anspruch nehmen? Wie wird sie beantragt?
Zahlenmäßig spielt die Schwerarbeitspension österreichweit nur eine untergeordnete Rolle, zuletzt verzeichnete sie aber starke Zuwächse. Die NÖ LAK liefert alle Infos im Überblick.
- zum Artikel

Teilpension - ein neues Altersteilzeitmodell
Mit der Einführung der Möglichkeit einer Teilpension, die mit 1. Jänner 2016 in Kraft trat, sollen ältere Arbeitnehmer länger in Beschäftigung bleiben und ihnen ein höheres Lebenseinkommen ermöglicht werden.
- zum Artikel