Skip to main content

Begasungsleiter

Ausbildung lt. Begasungssicherheitsverordnung
zurück
Veranstalter
Ing. Victor Krainz GmbH in Zusammenarbeit mit der NÖ LAK
Zielgruppe
Alle Personen, die Phosphorwasserstoff (Detia Gas) im Vorratsschutz einsetzen wollen - Direktanwendung im Silo, Flachlager oder Leerraum
Ziel
Ausbildung lt. Begasungssicherheitsverordnung (lt. BGBl. II Nr. 200/2016)
Inhalte
- Phosphorwasserstoff: Eigenschaften, Produktkunde
- Gasphysikalische Grundlagen
- Rechtsvorschriften einschließlich ArbeitnehmerInnenschutzgesetz
- Toxikologie: Umgang mit Giften und Verhalten im Unglücksfall
- Erste Hilfe im Vergiftungsfall
- Praxisanwendung: Abdichtung, Begasungstechnik, Begasungsverfahren
- Messtechnik: Messeinrichtung, Konzentrationsmessungen
- Schutzausrüstung: Atemschutz
- Vorratsschädlinge: Biologie, Schadbilder
- Geruchstest durch einen Arzt
Wichtig
Pro Betrieb ist ein ausgebildeter Begasungsleiter vorgeschrieben - es ist jedoch sinnvoll, zwei Begasungsleiter im Betrieb zu haben (Urlaub, Krankheit).
Mindestalter: 18 Jahre

Lt. Begasungssicherheitsverordnung muss ein Begasungsleiter außerdem nachweisen können (Die Reihenfolge, in der die Kurse absolviert werden, ist unerheblich):
- Erste Hilfe Kurs (16 Stunden - Der Kurs darf nicht länger als 5 Jahre zurück liegen)
- Pflanzenschutz-Sachkunde-Ausweis
Methodik
Vortrag in Theorie und Praxis, Diskussionen
Dauer
1 Tag von 9.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
Kosten
EUR 210,- pro LAK-Mitglied
inkl. Seminarunterlagen, Prüfungsgebühr und Verpflegung (ohne Getränk)
Ort
RLH St. Pölten, Landwirtschaftskammersaal, Linzer Str. 76-78
3100 St. Pölten, Tel. 02742 / 745 31

BUCHEN

Termin:
Di, 29.01.2019
Anm. Schluss: 15.01.2019
Ort: RLH St. Pölten
Kursnr: BGAS-19-01

Referat für Bildung

Melanie Höller

Tel: 01 512 16 01 - 23

Email

Marco Hinterleitner

Tel: 01 512 16 01 - 16

Email