Skip to main content

Schlüsselübergabe in der Geschäftsstelle Zwettl

Zwettls langjähriger LAK-Geschäftsstellenleiter Manfred Schuh geht in Pension. Seine Nachfolge tritt der Friedersbacher Günther Edelmaier an. Die feierliche Schlüsselübergabe erfolgte in der Lagerhaus-Taverne in Zwettl.


Mehr als 18 Jahre lang führte Manfred Schuh die Geschicke der Niederösterreichischen Landarbeiterkammer in der Geschäftsstelle Zwettl. Im März 2001 wechselte er von der damaligen Landwirtschaftlichen Genossenschaft Vitis (dem heutigen Lagerhaus Gmünd-Vitis) zur LAK. Mit 1. Juli 2019 tritt der Ortsvorsteher von Bösenneunzen nun seinen wohlverdienten Ruhestand an. „Ich habe meine Arbeit sehr gerne gemacht und weiß, dass meine Mitglieder bei meinem Nachfolger in besten Händen sind“, betonte Schuh im Zuge der Schlüsselübergabe an seinen Nachfolger Günther Edelmaier. Für den 47-jährigen Edelmaier, der bereits seit 2012 bei der LAK beschäftigt ist und bis Ende 2018 die LAK-Geschäftsstelle in Horn betreute, ist es eine Rückkehr in seinen Heimatbezirk Zwettl, wo der Friedersbacher auch als Gemeinderat in der Stadtgemeinde Zwettl tätig ist. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde mein Bestes tun, um unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, so Edelmaier.

Besiegelt wurde der personelle Wechsel im Rahmen einer feierlichen Schlüsselübergabe mit der Übergabe eines Holzstaffels, das die Fortsetzung der Arbeit der LAK für ihre Mitglieder im Geschäftsstellenbereich Zwettl symbolisieren soll. Freuen durfte sich die LAK dabei über den Besuch zahlreicher Betriebsräte sowie prominenter Vertreter aus Politik und Sozialpartnerschaft, darunter Zwettls Vizebürgermeister DI Johannes Prinz, Zwettls Wirtschaftskammer-Obfrau Anne Blauensteiner, Zwettls Lagerhaus-Obmann Erich Fuchs sowie die beiden Lagerhaus-Geschäftsführer Dir. Ing. Johann Bayr (RLH Zwettl) und Dir. Ing. Wolfgang Schüller (RLH Waidhofen/Thaya).

Freistetter: „Wollen nah an der Basis sein”
„Gerade, weil unsere Mitgliederzahlen in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigen, ist es umso wichtiger, dass wir mit unseren Standorten in den Regionen nah an der Basis sind, um bei Problemen rasch und unbürokratisch unterstützen zu können. Günther Edelmaier hat in der Geschäftsstelle Horn sechs Jahre lang hervorragende Arbeit geleistet und wir sind überzeugt, dass er mit seinem Engagement auch die Mitglieder im Geschäftsstellenbereich Zwettl in Zukunft bestmöglich betreuen wird", betonte NÖ Landarbeiterkammer-Präsident Ing. Andreas Freistetter.

Knapp 3.300 Mitglieder im Geschäftsstellenbereich Zwettl
Insgesamt vertritt die NÖ Landarbeiterkammer in Niederösterreich bis zu 28.000 Mitglieder, davon knapp 3.300 im Geschäftsstellenbereich Zwettl. Geographisch betreut die Geschäftsstelle Zwettl die Bezirke Gmünd, Waidhofen/Thaya, Zwettl und den nördlichen Teil des Bezirks Melks. Die größten Mitgliedsbetriebe der Geschäftsstelle Zwettl sind die Raiffeisen Lagerhäuser Zwettl, Waidhofen/Thaya und Gmünd, der NÖ Landeskontrollverband mit Sitz in Zwettl, das Habsburg-Lothringen´sche Gut Persenbeug, die NÖ Saatbaugenossenschaft in Meires sowie der TÜPL Allentsteig (ehemalige Heeresforste).

V.l.n.r.: Kammeramtsdirektor Walter Medosch, NÖ LAK-Vizepräsidentin Josefa Czezatke, Günther Edelmaier, Manfred Schuh, NÖ LAK-Präsident Andreas Freistetter und NÖ LAK-Vizepräsident Alois Karner.

V.l.n.r.: NÖ LAK-Präsident Andreas Freistetter, Zwettls Lagerhaus-Obmann Dir. Ing. Johann Bayr, Günther Edelmaier, Manfred Schuh, Zwettls Vizebürgermeister DI Johannes Prinz und Zwettls Wirtschaftskammer-Obfrau Anne Blauensteiner.