Skip to main content

LAK Steiermark: Zentner folgt Mandl als Präsident

Der scheidende steiermärkische Landarbeiterkammerpräsident Ing. Christian Mandl bekam von Niederösterreichs Präsident Ing. Andreas Freistetter das Ehrenzeichen in Gold überreicht.

Im Steiermarkhof in Graz wurden am 15. Dezember 2016 bei der 121. Vollversammlung der Steiermärkischen Landarbeiterkammer die Weichen für die Zukunft gestellt. Nach 17 erfolgreichen Jahren an der Spitze der LAK legte Präsident Christian Mandl sein Amt zurück.

Zentner neuer steirischer LAK-Präsident
Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig der bisherige Vizepräsident Ing. Eduard Zentner gewählt. Der 52-jährige Obersteirer aus Irdning-Donnersbachtal ist in der landwirtschaftlichen Forschung als Abteilungsleiter bei der HBLFA Raumberg-Gumpenstein tätig, verheiratet und hat 2 Kinder. Zur neuen 1. Vizepräsidentin wurde Isabella Kober gewählt, neu in den Vorstand rückt Kammerrat Heimo Kranzer auf.

Höchste Auszeichnung für Mandl
Im Anschluss an die Vollversammlung würdigten zahlreiche Ehrengäste und Wegbegleiter im Rahmen eines Festaktes die Verdienste Christian Mandls. Mandl führte die steiermärkische Landarbeiterkammer 17 Jahre lang als Präsident. Für seinen unermüdlichen Einsatz erhielt er aus den Händen von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das „Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern” für seine Verdienste um das Land Steiermark. Eine besondere Auszeichnung wurde dem scheidenden Präsidenten auch seitens der NÖ Landarbeiterkammer zuteil. Für sein Engagement auf Bundesebene und die hervorragende Zusammenarbeit mit Niederösterreich wurde Mandl von NÖ LAK-Präsident Ing. Andreas Freistetter mit dem Goldenen Ehrenzeichen der NÖ Landarbeiterkammer ausgezeichnet.

 

 

Foto: LAK Steiermark

Foto: Fischer