Skip to main content

Lagerhaus St. Pölten: Betriebsratsvorsitzende Ingrid Puchinger feierlich verabschiedet

Vorsitzende Ingrid Puchinger legte im Rahmen der Betriebsversammlung im Hotel Seeland in Waitzendorf aufgrund ihrer bevorstehenden Pensionierung ihre Betriebsratsfunktion nieder.


Acht Jahre und damit zwei Perioden lang stand Ingrid Puchinger an der Spitze des Betriebsrates der Angestellten im Raiffeisen Lagerhaus St. Pölten. Im Frühjahr 2019 verabschiedet sich die gebürtige Waldviertlerin nun in den wohlverdienten Ruhestand. Im Zuge einer Betriebsversammlung im Hotel Seeland in Waitzendorf wurde die 59-Jährige im Beisein zahlreicher Ehrengäste nun offiziell verabschiedet.

NÖ Landarbeiterkammer-Präsident Andreas Freistetter bedankte sich bei Puchinger für die tolle Zusammenarbeit und ihr unermüdliches Engagement auf betrieblicher Ebene. „Ingrid war aus meiner Sicht eine Vorzeigebetriebsrätin und für uns als Interessenvertretung ein Garant für einen ausgezeichneten Austausch zwischen LAK und den kammerzugehörigen Arbeitnehmern im Betrieb”, so Freistetter, der darüber hinaus über aktuelle arbeitsrechtliche Themen und kommende LAK-Veranstaltungen berichtete.

Freuen durften sich die Betriebsratsteams des RLH St. Pölten bei ihrer Betriebsversammlung nicht nur über die Teilnahme zahlreicher Kolleginnen und Kollegen, sondern auch über den Besuch ihres Chefs Geschäftsführer Harald Hummer, Obmann Franz Gundacker sowie der Gewerkschaftsvertreter Harald Sterle, Markus Hiesberger (GPA) und Herbert Böhm (PRO-GE).

Von ihren Kolleginnen und Kollegen bekam Ingrid Puchinger zum Abschied eine Karikatur überreicht.

V.l.n.r.: RLH St. Pölten-Obmann Franz Gunacker, RLH St. Pölten Geschäftsführer Dir. Mag. Harald Hummer, Ingrid Puchinger und NÖ LAK-Präsident Ing. Andreas Freistetter.