Skip to main content

NÖ Talente-Förderung in der LAK-Bildungsstätte Schloss Drosendorf

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Mag. Johann Heuras und die Leiterin der Schulpsychologie, DDr. Andrea Richter, informierten in der Bildungsstätte Drosendorf über Ergebnisse und Ziele der Talente-Förderung in Niederösterreich.


Im Rahmen eines Pressegesprächs Anfang Mai wurden in der LAK-Bildungsstätte Schloss Drosendorf aktuelle Möglichkeiten und Entwicklungen im Bereich der Begabungs- und Begabtenförderung vorgestellt und diskutiert.

Landesrätin Barbara Schwarz lobte das NÖ Talentezentrum in Drosendorf als besonderen Ort für die Begabtenförderung in NÖ. „Wir haben hier unsere Intensivkurse und wir haben die Sommerakademie am Semmering. Hier werden junge Menschen gefördert, die besondere Talente haben und wir werden jedes einzelne begabte Kind brauchen. Gut ausgebildete Kinder, das ist unsere Zukunft und das befähigt auch junge Menschen, für ihre Zukunft selbst Verantwortung zu übernehmen”, hielt die Landesrätin fest.
„Unser Wohlstand ist auch auf unserem Humankapital begründet. Talente und Begabungen Jugendlicher zu entdecken und zu fördern seit notwendig, um den Wohlstand abzusichern”, ergänzte Landesschulrats-Präsident Johann Heuras.
Mit dabei in Drosendorf waren natürlich auch NÖ Landarbeiterkammer-Präsident Andreas Freistetter und der Geschäftsführer der Bildungsstätte Dir. Walter Mayr. „Für unsere Bildungsstätte ist es natürlich eine tolle Auszeichnung, eine derart wichtige Rolle im Rahmen der Talenteförderung in NÖ einzunehmen”, zeigte sich Freistetter hocherfreut.


Foto: NLK / Reinberger